Light and Darkness

Ein Kampf um Wahrheit und Lüge. Eine Welt voller Entscheidungen wartet auf dich. Welchen Weg wirst du wählen? Den richtigen oder den einfachen?
 
StartseiteStartseite    KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Gastaccount
Willst du Partneranfragen stellen oder einfach mal hallo sagen? Dann kannst du diese Zugangsdaten verwenden:

Benutzername:
Stranger

Passwort:
ZuBesuch
Hierarchie
~SandClan~
Anführer:
Jaguarstern
Zweiter Anführer:
Eisherz
Heiler:
Sandlied
Heilerschüler:
-Reserviert-

~FeldClan~
Anführer:
-Reserviert-
Zweiter Anführer:
-Reserviert-
Heiler:
Rabenschwinge
Heilerschüler:
-Reserviert-

~BergClan~
Anführer:
Aurastern
Zweiter Anführer:
Lichtertraum
Heiler:
Onyxtraum
Heilerschüler:
Engelspfote


Austausch | 
 

 Mosaiktanz | 2. Anführerin | SteinClan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mosaiktanz

avatar

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 26.06.14
Alter : 18
Ort : The lost Warriors

BeitragThema: Mosaiktanz | 2. Anführerin | SteinClan   Di März 03, 2015 5:25 am



Mosaiktanz|SteinClan|2. Anführerin|weiblich|28 Monde
-Man kann nicht alles gewinnen, aber man kann es versuchen-





~Aussehen~
So ist es also. Viele behaupten, sie wären an dem Aussehen von anderen Katzen nur wenig interessiert. Du scheinst nicht dazu gehören, oder bist du da anderer Meinung, Gast? Aber du hast Recht, das Aussehen ist schon wichtig, um andere zu imponieren und allgemein um anderen zu gefallen. Normalerweise beschreibe ich mich selten, zumindest mein Aussehen. Aber wenn du schon so höflich fragst, dann setz dich.
Nun, wie du siehst bin ich eine eher kleinere Kätzin, die von vielen Katzen überragt wird. Ein Nachteil? Wie mans sieht. Viele unterschätzen mich, weil sie eben denken, dass eine kleine Katze wie ich nichts auf dem Kasten hat. Aber das ist nicht so. Aber zu dem, was in mir steckt, komme ich später. Mein Fell ist sehr kurz, aber schön weich und hat eine mittlere Dicke, wenn ich das jetzt mal so sagen darf. Ich friere also nicht wirklich schnell, aber im tiefsten Winter kann ich nicht ohne zu zittern den Bau verlassen. Mein Fell trocknet sehr schnell, ein Vorteil, finde ich. Die Farbe meines Felles ist immer unterschiedlich. Am meisten kann man ein schneeweiß an mir entdecken, welches so wirkt, als wäre es noch nie mit Schlamm und allgemein mit Dreck in Berührung gekommen. Da muss ich allerdings zugeben, dass ich mein Fell sehr oft und gründlich putze. Mein weiches Fell färbt sich bis hin zu meinem Kopf braun und überzieht mit einer satten kastanienbraunen Farbe meine Ohren und berührt auch schon meine großen Knopfaugen, die in ein schönes sanftes Grün getränkt wurden. Das Braun an meinem Kopf wird immer wieder von schwarzen Streifen durchzogen, ein schöner Effekt finde ich. Alles andere ist eigentlich weiß, außer mein rechter Hinterfuß, der bis zu meinem Sprunggelenk pechschwarz ist. Wenn du mich fragst, sieht der Schwarz-Weiß-Kontrast sehr schön aus. Noch schöner als der an meinem Kopf.
Nun kommen wir zu meinem Körperbau. Auf den ersten Blick würde man mich nicht wirklich muskulös nennen und damit haben sie auch Recht. Ich habe nicht so viele Muskeln wie manche meiner Clankameraden, doch ich besitze trotzdem welche, die man aber nicht unbedingt sieht. Ich bin eine schlanke Kätzin mit einem langen Schwanz und kleinen, eher niedlichen Ohren und schmalen Pfoten. Allgemein sehe ich eher aus wie eine schwache Kätzin, doch die meisten meiner Clankameraden wissen, dass sie das von mir nicht denken sollen. Denn ich bin keines Falls schwach. Ich weiß, wie ich zu kämpfen habe und kann meine Stärken sehr gut einsetzen. Ich habe dornenspitze Krallen, ein weiterer Vorteil im Kampf und mein kleiner, schlanker Körper ermöglicht mir eine hervorragend gute Wendigkeit. Ich bin also oft schneller als mein Gegner und meinen scharfen Verstand sollte man lieber nicht ignorieren. Aber stark bin ich trotzdem. Ich kann körperliche Belastungen sehr lange aushalten und bin daher auch ein starker Gegner im Kampf, auch wenn mein leichtes Gewicht eine Schwäche für mich darstellt.


~Charakter~
Was meinen Charakter betrifft, solltest du lieber andere fragen, denn meinen Charakter kann ich eher schlecht beschreiben. Aber das ist schließlich normal und deswegen möchte ich es versuchen:
Ich bin eine eher ruhige, verschlossene Kätzin, die über mich eher wenig preisgibt, wenn ich meinen Gegenüber nicht gut genug kenne um ihn als „Freund“ oder „Vertrauter“ zu bezeichnen. Ich bin eine exzellente Kämpferin, was man eigentlich nicht von mir denkt. Außerdem habe ich zwei Charakterseiten, was viele bereits sehr verwirrt hat. Auf der einen Seite bin ich eine gute Zuhörerin und eine ausgesprochen freundliche und hilfsbereite Kätzin, die man gerne als Freundin bezeichnen möchte. Ja, eigentlich zeige ich diese Seite nur meinen Clankameraden, die mir Respekt entgegen bringen. Wenn ich respektiert werde, bringe ich auch anderen Respekt entgegen. Meine andere Seite wird auch als die „kalte Seite“ bezeichnet, denn ich bin auch sehr reizbar, wenn es um meine Freunde und um meinen Clan geht. In mir herrscht die Kampflust, die ab und zu aus mir herausbricht, wenn ich vor einer fremden Katze stehe. Allgemein verstehe ich keinen Spaß, wenn eine fremde Katze in unser Territorium eindringt, man sollte mich also nicht unterschätzen und mit mir spaßen. Ich beschütze meine Clangefährten, wenn ich kann und tue alles dafür, ihnen etwas recht zu machen. Doch manchmal muss ich dazu auch meine Krallen ausführen und Blut vergießen, außerdem töte ich nur, wenn es keine andere Möglichkeit gibt.
Ich bin eine selbstbewusste Katze, die weiß was sie möchte. Ich kann natürlich auch liebevoll sein, was ich aber in der letzten Zeit nicht so oft zeige.


~Vergangenheit~
Also was die Vergangenheit angeht, steche ich doch aus der Menge heraus. Viele der Katzen hatten eine schwierige Vergangenheit, doch bei mir war das alles anders. Klar, ich habe auch meine Eltern verloren, aber schlimm war meine Vergangenheit auf jeden Fall nicht.
Ich wurde in einer wunderschönen Sommernacht geboren. Es war eine herrliche Nacht, wie es meine Mutter immer zu pflegen sagte. Ob es stimmte, weiß ich nicht aber ich belass es mal damit. Ich hatte keine Schwester und somit gab es nur mich und meine Eltern. Das führte dazu, dass ich im Mittelpunkt der Familie stand. Doch ich gab damit nicht an. Im Gegenteil, ich mochte es nicht wirklich und doch ließ ich es über mich ergehen und wuchs heran. Mit bereits 5 Monden wurde ich zur Schülerin ernannt, denn mein Vater war der Meinung, ich wäre bereit, Schüler zu werden und nahm mich unter seine Fittiche, in dem er mein Mentor wurde. Er schirmte mich von den anderen ab, denn er meinte, dass der Umgang mit den anderen mir und meiner Karriere schadete. Damals verstand ich es noch nicht wirklich und tat das, was er mir sagte. Denn schließlich war er mein Vorbild und eines Tages wollte ich so sein wie er. So stark und unerschrocken. Er liebte mich und versuchte die beste Kriegerin aus mir zu machen. Das ich eine eher kleine Kätzin war, hinderte uns beiden nicht daran und ich wurde immer besser und besser, bis ich den 12 Mond erreichte. Ja, als Mosaikpfote stand ich vor meinem Anführer und wartete gespannt auf meinen Namen. Mein Vater stand hinter mir und blickte stolz auf mich hinab, denn ich war eine sehr gute Kämpferin und Jägerin geworden, obwohl das Jagdgeschick immer an zweiter Stelle gestanden hatte. Ich bekam schließlich den Namen Mosaiktanz, den ich voller Stolz trug und mich meiner Zukunft widmete. Ich war schon am Anfang meines Lebens eine eher ruhige Katze mit zwei Seiten gewesen, was sich im Laufe der Zeit nicht änderte. Ich wurde älter und gewann an Erfahrung dazu, als meine Mutter am Grünen Husten starb. Ich glaube, da war ich 19 Monde alt. Es war eine schwere Zeit damals und doch zog sie an mir vorbei, ohne mir Schaden anzurichten. Mit 24 Monden verlor ich meinen Vater im Kampf, doch ganz verlassen hatte er mich noch nicht. Oftmals besucht er mich in meinen Träumen, spricht aber auch am Tag, wenn ich mit offenen Augen durch das Lager wandere, zu mir. Damals trauerte ich lange und heute vermisse ich ihn immer noch, denn er war eine wichtige Katze in meinem Leben gewesen, die mir so unglaublich viel beigebracht hatte.
Ein Mond später starb der 2. Anführer des SteinClans und ich wurde von Teufelsstern zu seiner Stellvertreterin ernannt.
Und mein Vater war stolz auf mich.


~Familie~
~Mutter~ Meine Mutter hieß Kolibriflug. Sie war eine schwarze, eine pechschwarze Katze mit gelben Augen. Ich glaube, von ihr habe ich die freundliche Seite, denn sie war zu ihren Clankameraden stets freundlich und hilfsbereit und doch hatte sie eine kämpferische Ader. Und auch sie wurde wegen ihrer Größe und ihrem schlanken Körper oft unterschätzt, bewies aber oft, dass sie eine starke und selbstbewusste Kätzin war. Ich war und bin immer noch stolz auf sie und werde es immer bleiben, denn sie war eine großartige Katze. Die einzige Kätzin, die es geschafft hat, Vipernbiss´ Herz zu erobern.
~Vater~ Mein Vater...der Kater, der mich über alles liebte und für mich alles tat, nannte sich Vipernbiss und ich verdanke ihm die Farbe meines Felles, die Spitze meiner langen Krallen und mein Kämpfertalent. Er sah genauso aus wie ich, war allerdings viel muskulöser. Er war verschlossen und gab nichts über sich preis, bis er sich in Kolibriflug verliebte und sich ihr gegenüber öffnete. Er brachte mir alles bei, was ich wissen musste, denn er war gleichzeitig auch mein Mentor. Mein strenger, aber liebevoller Mentor. Ich vermisse ihn immer noch, doch ich weiß, dass niemand es hätte verhindern können.
~Geschwister~ Geschwister...ich hatte noch nie Geschwister und wenn man es ändern könnte, würde ich auch keine haben wollen. Ich weiß ich nicht, wieso...aber es wäre vielleicht besser so.
~Gefährte~ Ich habe keinen Gefährten. Ich denke, das hat noch Zeit. Und wenn ich mich verliebe, dann wird es hoffentlich ein Kater sein, der mich versteht und der für mich da ist, mir aber auch meine Freiheit gibt und der weiß, was er will.
~Junge~ Ich habe keinen Gefährten und daher auch keine Jungen. Ich bin gerade mal 28 Monde alt, da hat das noch Zeit.
~Mentor~ Mein Mentor war mein eigener Vater, der mich gut und gerne ausbildete. Er zeigte mir auch seine eigenen entwickelten Kampftricks.
~Schüler~ Mein Schüler war [folgt noch], der nun ein Krieger des SteinClans ist.
~Sonstige~ Sonstige Verwandte, etc. habe ich nicht. Ich hatte mal eine Tante, mit der ich aber wenig Kontakt hatte. Sie hieß Sommerblüte und war die Schwester von meiner Mutter, bis sie eines Tages verschwand.

Möchtest du noch etwas über mich wissen? Nein, dann leb wohl, Gast und vergiss nicht: Wenn ich Fremde auf dem SteinClan-Territorium sehe, verstehe ich keinen Spaß.
Adieu.



© by Lichtertraum|Light and Darkness RPG

_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-

#Klick mich an und beginne eine kleine Reise
Nach oben Nach unten
Lichtertraum
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1402
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 17
Ort : Im Internet x3

Meine Charaktere
Name der Katze:
Gefährte:
Clan:

BeitragThema: Re: Mosaiktanz | 2. Anführerin | SteinClan   Mi März 04, 2015 10:04 am

Sehr schön, ich bin begeistert!
Auf jeden Fall


~Angenommen~

_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-
Nach oben Nach unten
http://darkness-and-light.forumieren.com
 
Mosaiktanz | 2. Anführerin | SteinClan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kupferblüte [Zweite Anführerin]
» Silberblüte | 2. Anführerin
» Mondstern Anführerin DonnerClan
» Wildblut, 2. Anführerin des WindClans
» Eisstern~DonnerClan~Anführerin

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Light and Darkness :: Einstieg ins RPG :: Angenommene Anmeldungen :: SteinClan-
Gehe zu: