Light and Darkness

Ein Kampf um Wahrheit und Lüge. Eine Welt voller Entscheidungen wartet auf dich. Welchen Weg wirst du wählen? Den richtigen oder den einfachen?
 
StartseiteStartseite    KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Gastaccount
Willst du Partneranfragen stellen oder einfach mal hallo sagen? Dann kannst du diese Zugangsdaten verwenden:

Benutzername:
Stranger

Passwort:
ZuBesuch
Hierarchie
~SandClan~
Anführer:
Jaguarstern
Zweiter Anführer:
Eisherz
Heiler:
Sandlied
Heilerschüler:
-Reserviert-

~FeldClan~
Anführer:
-Reserviert-
Zweiter Anführer:
-Reserviert-
Heiler:
Rabenschwinge
Heilerschüler:
-Reserviert-

~BergClan~
Anführer:
Aurastern
Zweiter Anführer:
Lichtertraum
Heiler:
Onyxtraum
Heilerschüler:
Engelspfote


Austausch | 
 

 Aurastern - Anführer - BergClan {fertig}

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vale

avatar

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 17.04.14
Alter : 17
Ort : Baum ;-)

Meine Charaktere
Name der Katze:
Gefährte:
Clan:

BeitragThema: Aurastern - Anführer - BergClan {fertig}   Mo März 02, 2015 8:17 am



Aurastern|BergClan|Anführer|männlich| 45 Monde
"Mancher hat ein großes Feuer in seiner Seele, doch keiner kommt um sich daran zu wärmen." - Frei nach Vincent van Gogh





~Aussehen~
Aurastern ist ein Kater mit normaler Statur und mittelbreiten Schultern. Er besitzt straffe Muskeln, die unter seinem Fell nicht zu sehen sind. Sein Kopf ist vom Ansatz her rundlich, wird aber zum Kinn hin schmaler und spitzer. Seine Ohren sind relativ groß und laufen zu einer runden Spitze zu. Seine Augen sind eine Mischung aus rund und mandelförmig. Sie sind mittelblau mit leichtem Brauneinschlag. Seine Schnurrhaare sind auch weiß, was gut zu seinem Gesamteindruck passt. Aurastern hat eine rosa Nase, die er gern vollends in den Schnee steckt. Seine Beine sind eher kurz, aber kräftig, was für BergClan ein Muss ist, weil diese Katzen oft und lange klettern. Sein Schweif ist für seine Größe auch eher kurz, was ihm aber keine Probleme bereitet. Das Fell an sich ist dick, kurz und wasserabweisend. Es hat einen leichten Grauton, der allerdings kaum erkennbar ist und so meinen die meisten Katzen, die ihn nicht tagtäglich sehen, sein Fell wäre reinweiß. Seine Schnauze und sein Bauch sind wirklich reinweiß. Seine Pfoten sind auch heller und er hat rosa Pfotenballen. Abschließend kann man noch was zu seinem Schritt sagen. Er ist für einen Kater sehr leichtfüßig und gelenkig, was ein Außenstehen der ihm kaum zutrauen würde.


~Charakter~
Er ist ein netter, manchmal auch lustiger, Kater, der eigentlich mit jedem klar kommt. Man muss nicht jeden mögen, aber mit jedem klarkommen, das ist wohl einer seiner Vorsätze. Wenn man ihn beschreiben müsste, würde man auch genau das denken, denn sein Innerleben, behält er meisten für sich. Nur Katzen den er wirklich vertraut, sagte er auch wenn ihn etwas beschäftigt. Er denkt auch ziemlich viel nach und findet, wenn es gefordert ist, eine Lösung mit der meisten alle eiverstanden sind. Er ist gänzlich Fremden gegenüber sehr misstrauisch, da er schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, aber bei Clankatzen ist er meisten entspannt. Den NachtClans, begegnet er mit Respekt, ist aber dennoch vorsichtig. Er überdenkt auch jede Sache nochmal bevor er sie tut. Niemals würde er andere mit seinen Gedanken belästigen, es sei denn er wird dazu gedrängt. Er hält sich streng an das Gesetzt des Lichts und würde es nur in äußersten Notsituationen brechen.


~Vergangenheit~
Mein Leben? Also wenn ich den Erzählungen meiner Mutter glauben darf, wurden ich und meine Schwester an einem Tag geboren, wo ein großer Sturm durch das Lager peitschte. Es war furchtbar, kein besonders guter Tag um das Leben zu starten. Was? Das ist nicht so wichtig? Nun wenn da nichts passiert wäre, würde ich dich sicher nicht mit Einzelheiten quälen, oder? Ich denke das ist nicht meine Art...Jedenfalls passierte plötzlich etwas sehr merkwürdiges. Unser damaliger Heiler, sein Name war Klingenhauch...du hast noch nie von ihm gehört? Das wundert mich nicht wirklich. Er wird hier im Clan und in allen anderen tot geschwiegen. Warum? Das erzähle ich dir jetzt. Ich war ein gesundes Junges, genau wie meine Schwester. Doch Klingenhauch meinte zu meiner Mutter Schneeweiß, wir sähen nicht gut aus und er müsste uns mit in den Heilerbau nehmen. Wir waren Schneeweiß erste Jungen und so hatte sie keine Bedenken. Er nahm uns also mit. Doch anstatt in den Heilerbau zu gehen, brachte er uns weit weg vom Lager. Ich weiß nicht wie er das geschafft hat, aber er muss sehr motiviert gewesen sein. Er brachte uns ein großes Stück weg, über das ganze Territorium, bis zur Grenze die die Licht von den NachtClans trennte. Dort warteten wir nur kurz, bevor ein Katzenpartoullie der NachtClan's auftauchte. Ich weiß nicht mehr alle Details, aber ich glaube sie kamen alle aus verscheidenen Clans. ‚Gut gemacht, Todesauge!‘, sagte eine Katze und Klingenhauch, jetzt Todesauge, nickte mit dem Kopf. ‚Ich habe alles so gemacht, wie du es wolltest Finsterspiegel. Werde ich jetzt wieder in den Verband aufgenommen?‘, fragte Todesauge und...oh, das muss ich kurz erklären. Der "Verband" war eine Gruppe von Katzen die alle Clans unterwerfen und beherrschen wollte. Die Gruppe gibt es heute nicht mehr, aber wir wissen alles über sie und ihre Gesetzte. Die auszuzählen und zu erklären würde zu lange dauern, deswegen erspare ich dir das lieber. Auch von ihnen wird heut nicht mehr gesprochen. Jedenfalls stahlen diese Katzen von allen möglichen Clan's Junge und ließen es wie Unfälle aussehen. Und jetzt waren ich und meine Schwester ihn deren Klauen geraten! Allerdings waren wir noch Junge und konnten nichts tun. Ich habe es nicht gesehen, aber ich kann mir vorstellen, das Finsterspiegel nicht besonders erfreut über Todesauge's Frage war, aber er tat ganz freundlich. ‚Natürlich Todesauge! Allerdings muss ich vorher noch etwas erledigen...‘ Plötzlich sprang Finsterspiegel vom Boden ab und brachte Todesauge zu Fall. Der kreischte schrill auf, aber der Schrei verebbte sofort. ‚So, wieder einer weniger, den wir verantworten müssen...und nun zu euch Kleinen...‘ Ich merkte das er immer näher kam und robbte zurück. Er wollte gerade seine Zähne in mein Nackenfell graben, da passierte das Wunder. Die Katzen sagten später, mich soll ein Leuchten umgeben haben, wie eine Aura. Daher auch mein Name, Aurastern. Nach diesem "Abenteuer" führte ich ein eher unauffälliges Leben. Ein Leben wie eine normale Clankatze und über das Wunder und die Entführung in der Nacht meiner Geburt wurde still geschwiegen. Ich wurde Schüler, wurde Krieger. Aus Aurajunges, wurde Aurapfote und dann Aurakralle. Ich erinnere mich noch an den Morgen nach meiner Nachtwache. Ich und meine Schwester Silberpfote, jetzt Silbersplitter. Ich war kurz vor dem Einschlafen, weil ich die ganze Nacht nicht sprechen durfte. Die Sonne ging gerade auf und ich hörte wie die älteren Krieger, darunter auch mein Mentor Mauspelz, aufstanden. Ich streckte mich, um mich gerade hinzusetzen. Ich blickte zu meiner Schwester die das auch immer tat, doch sie war noch genau da, wo ich vor kurzem gesessen hatte. Sie war doch tatsächlich eingeschlafen! Ich versuchte sie wachzurütteln bevor mein, oder ihr ehemaliger Mentor, sein Name war Löwenschrei, kamen und es entdeckten. Ich wusste das Löwenschrei, es oft nicht so genau nahm, aber hier würde er bestimmt ausflippen! Reden durfte ich ja nicht und so konnte ich nur hoffen. Ich hatte sie gerade halbwach, als es schon zu spät war. ‚Guten Morgen, wie war eure Nachtwache?‘, fragte Mauspelz. Ich bin ihm bis heute dankbar, das er die schlafende Silbersplitter, ignoriert und aufgeweckt hat. Bis zu seinem Tod hat er niemandem etwas davon erzählt. Ich hatte ein gutes Kriegerleben. An dem Tag wo ich meine Schülerin Echopfote bekam war ich überglücklich und sie konnte ein paar Monde später damit prahlen, das sie den neuen Zweiten Anführer zum Mentor hatte. Wir waren alle sehr erfreut als, sie zur Kriegerin ernannt wurde und jubelten mit ihr. Aber nicht nur schönes ist passiert. Nach einem heftigen Kampf an der Grenze, kam mein Vater ums Leben und wenige Monde später meine betagte Mutter. Meine Schwester verschwand spurlos und wurde nie wieder gesehen. Jetzt bin ich Anführer und denke über all diese Dinge nach und bin sehr gespannt, was noch auf uns zukommt.


~Familie~
Schneeweiß - tot
Frostschein - tot
Silbersplitter - verschollen
/
/
Mauspelz - tot
bei Bedarf PN
~Sonstige~



© by Lichtertraum|Light and Darkness RPG
Nach oben Nach unten
http://agents-of-shield.forumieren.com/
Rosensplitter

avatar

Anzahl der Beiträge : 208
Anmeldedatum : 25.05.14
Alter : 15
Ort : Dort wo es nur flauschige, pinke Einhörner gibt die Regenbögen kotzen *^*

Meine Charaktere
Name der Katze:
Gefährte:
Clan:

BeitragThema: Re: Aurastern - Anführer - BergClan {fertig}   Mi März 04, 2015 9:59 am

Sehr schöner Stecki! Ich wünsch dir, wenn das Rpg wieder eröffnet wird, viel Spaß beim posten! Angenommen!

_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-


   
Rosensplitter
Der Tod kommt leise schleichend und erlöst von Schmerzen.
   Hinterlässt jedoch tiefe Risse in einer geliebten Seele...


Knowing when to walk away is Wisdom.
Being Able to is Courage.
Walking away, with your head held high is Dignity
Nach oben Nach unten
 
Aurastern - Anführer - BergClan {fertig}
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Anführer der Kampfbrigade: Boron
» Zweiter Anführer - Bewerbung
» Die Clananführer - Die Ernennung
» Braunschweif
» Riesenstern (Disskutierthema)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Light and Darkness :: Einstieg ins RPG :: Angenommene Anmeldungen :: BergClan-
Gehe zu: